Eine schöne Etappe ist die von Ponte de Lima nach Rubiais

Kilometertechnisch gesehen ist es heute was leichter, denn wir haben „nur“ 17 Km auf dem Programm. Aus der bekannten Stadt Ponte de Lima geht es auf der 5. Etappe nach Rubiais.

Bereits seit 5 Tagen auf dem Jakobsweg unterwegs

Von Ponte de Lima, das – wie einige portugiesische Städte – für sein Flussufer und seine schöne Brücke bekannt ist, geht es heute weiter auf dem Camino Portuges. Es ist bereits unser fünfter Pilgertag heute und morgen haben wir damit bereits die Hälfte des ganzen Weges geschafft! Das zeigt, dass der Camino Portugues im Gegensatz zu den meisten anderen populären Jakobswegen ein seehr kurzer Weg ist.

Der bekannte Camino Francés bereits ist mehr als drei Mal so lang wie dieser Weg hier. Startet man allerdings bereits in Lissabon, so relativiert sich auch diese Aussage wieder. Doch zurück zur heutigen Etappe.

Heute lassen wir es ruhig angehen

Heute können wir uns Zeit lassen für die Tagesetappe. Das hat mehrere Gründe: Zum einen haben wir heute „nur“ 17 Kilometer auf dem Programm. Das mag nicht wenig klingen, doch wir versprechen dir: Wenn du eine knappe Woche täglich gepilgert bist, dann gewöhnt sich dein Körper langsam an die Kilometer und es macht dir nicht mehr so viel aus.

2 wichtige Prinzipien des Pilgerns

Vorausgesetzt, du beherzt zwei wichtige Prinzipien: Du läufst a) nicht mit zu viel Gepäck und Ausrüstung auf dem Rücken und b) lässt du es langsam angehen und steigerst täglich dein Pensum und nicht umgekehrt. Dann sollte alles gut klappen.

Ein weiterer Grund, warum wir uns heute Zeit lassen, ist, dass der Weg heute einige Höhenmeter für uns übrig hat, die wir in Ruhe erklimmen wollen. Und desweiteren hat unser heutiges Etappenziel Rubiais nicht so wirklich viel Sehenswertes für uns, weshalb wir uns beeilen müssten. Hinzu kommt, dass die Strecke heute wirklich schön ist und sehr viel über malerische Wege verläuft, die wir einfach genießen wollen.

Allgemeine Informationen zum Camino Portugues findest du auf der Startseite: http://camino-portugues.de/ 

Zur 6.Etappe geht es hier entlang.