Valenca ist unser heutiges Ziel, das wir von Rubiais aus ansteuern

Heute ist Halbzeit! Nach der Ankunft in unserem heutigen Etappenzielort in Valenca haben wir den halben Camino Portugues geschafft. Heute stand mit 16 Kilometern auf der 6.Etappe eine durchaus leicht machbare Strecke auf dem Programm vom Start in Rubiais.

Eine ruhige Etappe

Vom Wegprofil betrachtet ist die heutige Etappe definitiv leichter als die gestrige, wo es schon einiges hoch ging. Rubiais, unser Startpunkt heute, liegt auf 200 Metern. Von hier geht es noch mal leicht bergauf auf ca. 280 Meter, bevor es dann über viele Kilometer schön bergab geht.

Und da die gesamte Strecke nur 16 Kilometer heute hat und wir inzwischen ja gut eingelaufen sind, können wir es wirklich gemütlich angehen. Dennoch sind wir früh gestartet, da es in Rubiais nicht wirklich viel gab, das man sich am Morgen vor dem Start noch hätte anschauen können.

Besonders: Eine kanadische Herberge

Unterwegs sieht das schon anders aus. Denn so passieren wir heute z.B. die Herberge bei Lesley, Geof, Wellington und Hunter. Wie der Name schon andeuten lässt, nicht typisch portugiesisch. Im Gegenteil, diese Herberge in Pacos wird von Kanadiern betrieben, die ihren Traum wahrgemacht haben und Pilger in einem gemütlichen Steinhaus willkommen heißen. Wer mag, kann hier in Pacos schon gut übernachten.

Etappenziel Valenca

Wir selbst ziehen noch ein Stück weiter, doch bis Valenca, wo wir nächtigen werden, sind es von hier auch nur noch 6 Kilometer. Valenca wiederum ist übrigens auch daher eine echte Option zum Übernachten für Pilger, da das nur 3 Kilometer darauf folgende Tui in der Hauptsaison schon einmal überlaufen sein kann, was die verfügbaren Betten für Pilger angeht.

Hinter Valenca sind wir dann übrigens auch schon sehr bald in Spanien! Ja, auch wenn dieser Weg Camino Portugues heißt, also „portugiesischer Jakobsweg“, so führt er doch zu einem beträchtlichen Teil auch durch Spanien. Doch dazu morgen mehr.

Allgemeine Informationen zum Camino Portugues findest du auf der Startseite: http://camino-portugues.de/ 

Zur 7.Etappe geht es hier entlang.