Etappe Nummer 8 führt uns heute von O Porrino bis nach Redondela. Das sind 15 Kilometer, die wir genießen und in Ruhe absolvieren. Schließlich wollen wir uns auch Zeit nehmen und Land und Leute kennenlernen und nicht einfach hier „durchhetzen“.

Leider führt uns das erste Stück allerdings an der Nationalstraße entlang, was schon einmal ab und zu vorkommen kann. Dann können wir aber glücklicherweise auf ruhigere Pfade abbiegen Richtung Mos, wohin es leicht bergauf führt.

Eine kurze Etappe heute nach Redondela

Wir passieren die Herberge in Mos und gehen weiter, erneut bergauf, ehe wir dann schließlich den höchsten Punkt der heutigen Etappe erreichen bei Barreiras. Nun sind wir auf gut 200 Höhenmetern und ab hier geht es dann nur noch abwärts quasi zu unserem Etappenziel Redondela, denn das liegt ganz auf Meereshöhe.

Zunächst wenig, dann mehr und mehr geht bergab, wobei der Weg heute teils über sehr schöne Abschnitte, teils aber auch an der Nationalstraße entlangführt.

Auch Asphalt-Abschnitte gehören dazu: Heute von O Porrino nach Redondela

Wer glaubt, dass der Jakobsweg nur ein einziger Traumpfad ist, der irrt leider. Denn wie alles im Leben gibt es auch auf dem Jakobsweg natürlich Abschnitte, die weniger schön sind. Stücke entlang von Nationalstraßen gehören dazu, sind jedoch auf dem Camino Portugues zum Glück nicht überwiegend und unseres Erachtens nach auch weniger als beispielsweise auf dem Camino del Norte in Nordspanien.

 

Stücke auf Asphalt- oder Nationalstraße gehören auch dazu

Wer den Jakobsweg geht, der nimmt dies allerdings in Kauf und weiß dadurch auch wieder mehr die schönen Abschnitte zu schätzen. Sollte es zeitlich knapp werden und muss die ein oder andere Etappe übersprungen werden, eignen sich solche straßenlastigen Abschnitte natürlich dann am ehesten, um aus dem Programm „gekippt“ zu werden.

Auch am Ziel in Redondela gibt es wieder Wahlmöglichkeiten, zwischen der privaten und der öffentlichen Herberge. Außerdem sind wir nun ganz nah am Meer und können sogar zum Hafen laufen!

Allgemeine Informationen zum Camino Portugues findest du auf der Startseite: http://camino-portugues.de/ 

Zur 9.Etappe geht es hier entlang.