25 Kilometer gehen wir heute

Etappe Nummer 9 hat es schon wieder mehr in sich: Heute absolvieren wir 25 Kilometer Strecke ungefähr, um von Redondela nach Pontevedra zu gelangen. Damit haben wir heute bereits ca. 3/4 des gesamten Camino Portugues geschafft, zumindest, was die Zahl der Pilgertage betrifft.

Wehmut macht sich langsam bereit, beim Gedanken an das Erreichen des Ziels und das Ende der Pilgerreise. Doch noch haben wir ja ein paar Tage vor uns.

Über 25 Kilometer bis zum reizvollen Etappenziel Pontevedra

Wer heute eine etwas kürzere Etappe vorzieht, der hätte gestern beispielsweise noch 2,7 Kilometer mehr bis nach Cesantes gehen und dort nächtigen können. Wir haben dies nicht getan und haben somit heute 25 Kilometer vor uns. Da wir aber seit über einer Woche unterwegs sind und inzwischen gut im Training somit, und da wir ja den ganzen Tag Zeit haben, ist so eine Etappendistanz nun schon okay und wir lassen es ruhig angehen.

Hinter Cesantes führt der Weg über einen sehr schönen Abschnitt mit viel Wald und tollen Ausblicken bergauf. Später geht es dann immer wieder leicht bergauf und bergab im Wechsel, doch ohne uns dabei zu große Schwierigkeiten zu bereiten.

Wir gehen ruhig, aber stetig, da unser heutiges Etappenziel Pontevedra doch das ein oder andere zu bieten hat, das wir uns noch gerne ansehen möchten. Der zwischenzeitliche Blick auf die Ria de Vigo bei Arcade trägt zu unserer guten Stimmung bei.

In Pontevedra angekommen

Schließlich angekommen in Pontevedra, suchen wir uns erst einmal eine bezahlbare Unterkunft, wo wir auch ein paar Meter für laufen, schließlich hat diese Stadt nicht weniger als 80.000 Einwohner. Dabei gilt zu beachten, dass die Herberge ein wenig außerhalb liegt.

Wer an diesem Abend also gerne etwas länger auf den Straßen Pontevedras unterwegs sein möchte – und zu entdecken gibt es genug in der schönen Altstadt beispielsweise – der sollte eventuell eine Pension im Zentrum suchen.

Auch wenn Pontevedra inzwischen in Galicien eine der größten Städte ist, was Industrie aber auch Kultur angeht, ist die Stadt noch nicht von Touristen eingenommen, was uns natürlich sehr entgegenkommt.

Allgemeine Informationen zum Camino Portugues findest du auf der Startseite: http://camino-portugues.de/ 

Zur 10.Etappe geht es hier entlang.